Liebe Geniesserin, lieber Geniesser!

Schon bald wandert der Sommer über den Alpenkamm und weiter gen Süden. Kein Grund zum Grummeln, finden wir. Stellen Sie sich in den Herbstwind und lassen Sie sich zum belle 5 herauftragen! Hier picken Sie ganz vogelfrei auserlesene Rosinen aus dem Teller – und auch aus dem Kulturkuchen. Der Herbst ist angerichtet: Wir freuen uns auf Sie!

Menüs gegen Melancholie.

Dass der Herbst besser als sein Ruf ist, beweist er auf unserer Menükarte. Hier verspricht er vollmundig allerhand Köstliches wie hausgemachte Steinpilz-Ravioli, Meringues mit Marronipüree, Kürbissuppe, Blattsalate mit Trauben und Nüssen und vieles mehr. Tausend Aromen nüstern statt Trübsal blasen!

Ausblick: Ende September wird saumässig schön.

Freitag, 30. September: Wildsau am Spiess.
am Ende des Septembers lauert eine wilde Zeit: Am 30. September kommt eine waschechte Wildsau aus dem Elsass herangetrampelt. Jäger helfen uns, sie mit einem Spiess einzufangen. Wie man sie hernach auch dreht und wendet über der Glut: Diese Sau wird auf Ihrem Teller ihr Bestes geben!

Im Oktober geben wir den Kochlöffel ab.

Am 3. Oktober machen wir uns auf, über den Hag zu grasen. In unserer Kreativpause wollen wir frische Kräutlein kosten, gediegene Gedanken tanken und uns ingeniösen Inspirationen hingeben. Am 11. November freuen wir uns, wieder für Sie da zu sein: jeweils am Freitag- und Samstagabend sowie am Sonntagmittag.